Willkommen beim shackspace

- Dem Hackerspace in Stuttgart

Der shack ist Werkstatt und Lernort für freie und kreative Soft- und Hardwarebastelei.
Mitglieder können auf 24/7- Basis den Raum nutzen - für Computerkultur, Lernen & Löten, coden & reden. Man trifft Nerds und Neulinge, besucht/gibt Workshops, bearbeitet als Team Projekte, konsumiert Kaffee & Club-Mate. Der shackspace liegt im Stuttgarter Nordbahnhof. Der shackspace wird durch den gemeinnützigen Verein shack getragen, ist politisch neutral und wirtschaftlich unabhängig. Steuerzentrale des shacks ist das wöchentliche Plenum, Kern des Ganzen sind die Projekte der Mitglieder.
Schön dass du hier aufschlägst, sieh Dich um...

Komm vorbei!
Du bist interessiert und willst dich einfach mal umsehen? Super, dann mach das doch! Ob jemand da ist siehst du oben an der Anzeige, wenn du auf Nummer sicher gehen willst, frag doch einfach mal auf der Mailingliste nach. Die Anfahrt findest du unter Kontakt
Trag dich in die Mailingliste ein
Wenn du dich mehr für uns und den Verein interessiert, dann trag dich doch einfach mal in die Public-Mailingliste ein. Dazu schreibst du einfach eine E-Mail an public-subscribe@lists.shackspace.de und bekommst immer die neusten Infos rund um den shack zugesendet
Mach beim shack mit
Wenn du ernst machen willst und uns beitreten kannst du dir hier das Beitrittsformular herunterladen. Die Mitgliedschaft kostet 20€ (für Studenten 8€) pro Monat - mit den Mitgliedsbeiträgen finanzieren wir uns die Räumlichkeiten und coole Tools
Hast du noch mehr Fragen?
Auch gut! Dann schick deine Fragen doch an kontakt {at} shackspace {dot} de
Schau dir ein Clip über uns an
...gedreht in unseren heiligen Hacker-hallen von h0uz3 gibt dieser Trailer einen guten Eindruck von Sinn und Unsinn der im shack so passiert
Was ist ein Hackerspace?
Ein Hackspace ist ein Clubhaus für Nerds. Für Computeranwender, die eigen, kritisch, aktiv, neugierig, gesellig, schwierig, intelligent, und nachtaktiv sind. Ein Hackspace ist ein dreigeteiltes soziales Experiment. Denn...
1. ist es ein Raum, wo man auf einer 24/7-Basis an digitalen Projekten arbeiten kann. Wo Lötkolben brutzeln und Kabel auf Platinen treffen, um Roboter zu erschaffen. Also eine Werkstatt.
2. ist ein Hackspace ein Ort, wo sich Gruppen treffen könne. Um dort zu lernen, sich auszutauschen, sich digital fortzubilden. Also ein Platz des Lernens.
3. ist es natürlich auch cool, einen Raum zu haben, der die beiden vorherigen Anliegen mit Infrastruktur (Sofa, Getränke, Kochgelegenheit, ..) rund um die Uhr unterstützt und Platz gibt für Neuigkeiten, Austausch und Geschichten. Also ist ein Hackerspace auch ein Treffpunkt.

Woher die Idee?
Es gibt ein legendär direkt-subversives PDF, das viele weltweit angesteckt hat, einen eigenen Space zu eröffnen: 'Building a Hackerspace' von Lars Weiler und Jens Ohlig. Laden Sie sich dieses Dokument herunter und Sie werden verstehen, worum es bei einem Hackerspace wirklich geht.